Gewichtsverlust auch ohne Hardcore-Diäten

Abnehmen ohne Diät ist nicht nur einfacher, als man denkt, sondern effektiver und nicht zuletzt auch gesünder als so manche in den diversen “Fachzeitschriften” angepriesene Abnehmkur. Die dort beschriebenen Diäten zielen meist auf eine kurzfristige und hohe Gewichtsabnahme, was zur Folge haben kann, dass dem Körper wichtige Elemente der Ernährung entzogen werden und daraus Mangelerscheinungen entstehen können.

Es ergibt zum Beispiel keinen Sinn, gänzlich auf Fett zu verzichten. Als Energiespeicher spielt Fett im menschlichen Körper eine wichtige Rolle und ist daher notwendig. Diäten, die also auf Fett verzichten oder weit unter die Grenze von ca. 60 bis 80 g Fett pro Tag gehen, sollten mit Bedacht betrachtet werden. Beim Abnehmen ohne Diät muss auf nichts komplett verzichtet werden.

Sinnvoller ist es dann schon, ein Abnehmen ohne Diät langfristig und im größeren Rahmen zu sehen. Dabei muss auf Genuss nicht verzichtet werden. Wer sich selbst nach entsprechender Leistung belohnt – Schokolade eignet sich dafür bestens – wird die positiven Resultate dieser Selbstmotivation bald erfreut feststellen. Natürlich ist hier Selbstdisziplin erforderlich, diese ist bei einem Abnehmen ohne Diät grundsätzlich erforderlich.

Beim Abnehmen ohne Diät sollte mittelfristig die Ernährung umgestellt werden. Dabei gilt es, beim Abnehmen ohne Diät ein paar einfache Grundregeln zu beachten. Zuerst gilt Frische vor Haltbarkeit, je frischer desto besser. Also auf Tiefkühlkost und Fertigprodukte verzichten. Kochen ist nicht schwer und die vermeintlich schneller zubereiteten Fertiggerichte sind gar nicht so schnell; vom Geschmackserlebnis ganz abgesehen. Weiterhin ist es wichtig, auf das Kleingedruckte auf den Packungen zu achten und beim Fett nicht über die oben erwähnte Tagesgrenze zu kommen. Zwischenmahlzeiten sind erlaubt, am besten in Form von Obst oder Rohkost. Zucker und Alkohol sollten weitestgehend vermieden werden und auch Kohlehydrate sollte man am Abend nicht mehr zu sich nehmen, also Nudeln, Reis und Kartoffeln lieber beim Mittagessen verzehren. Auf weißes Mehl und die Produkte daraus sollte, so gut es geht, verzichtet und stattdessen auf Vollkornmehl und -brot oder -brötchen zurückgegriffen werden.

Unterstützt werden kann ein Abnehmen ohne Diät durch Sport, aber ohne plötzlich olympische Hochleistungen vollbringen zu wollen. Warum nicht mal die Treppe statt den Aufzug nehmen? Oder zum Briefkasten laufen statt mit dem Auto zu fahren? Überhaupt das Auto einmal mehr stehen lassen und das Fahrrad benutzen. Das Abnehmen ohne Diät ist bei genauer Betrachtung wirklich nicht schwer!

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *